De-Chinese-overheid-sloopt-het-huis-van-Oeigoerse-vanwege-het-onderwijzen-van-Koranlessen

Die chinesischen Behörden demolieren Uyghur Zuhause für die Abhaltung von Qu'ran Klassen

Behörden im Nordwesten Chinas unruhigen Gebiet Xinjiang sind die Heimat einer ethnischen Uyghur muslimischen Familie abgerissen, die als u-Bahn-Schule für Qu'ranic Studien, je nach lokalen Beamten und Bewohner gedient hatte.

Am 24. März Beamten aus Qarasay Stadt in Hotan (Hetian) der Präfektur 墨玉县 (auf Chinesen, Moyu) Grafschaft bestellt 500 lokale Dorfbewohner zusehen, wie Arbeiter hinunter die Startseite Mettursun Qasim Riß mit gutem Beispiel vorangehen für diejenigen, die inoffizielle Religionswissenschaft unterstützen hieß.

CHINA-XINJIANG-UNRUHEN-GEBETEHezim Turdi, Chef des Qarasays Qaradong Dorf, sagte, dass er den Abriss Qasims Hauses in der Ayaghmele Nähe von Aral Dorf zusammen mit seinen lokalen Imame oder religiösen Gelehrten erlebt hatte.

"Wir Zeuge der Zerstörung und jetzt halten wir eine Präsentation für unsere Dorfbewohner über die Geschehnisse Mettursun Qasims Haus, nach einen Auftrag von der Regierung registriert", sagte schrieb RFAs Uyghur Service.

Qasim Startseite aus drei Schlafzimmer sowie eine Küche und einen kleinen Hof Bestand hatte, und dass eines der Schlafzimmer als ein Klassenzimmer für die Lehre des Koran gedient hatte, sagte er.

"Das ganze Haus durch einen Bagger und Bulldozer zerschlagen wurde oben," sagte er.

"Die höheren Ebenen Behörden würden nicht erlauben uns zu fotografieren, aber ordnete an, dass wir weit verbreitet wissen über die Folgen des unterirdischen Qu'ran, die Lehre zu den Dorfbewohnern."

Ein Bewohner von Aral Dorf, unter der Bedingung der Anonymität zu RFA sprach, sagte, dass die Nachbarn waren nur in der Lage, einen Sack Weizen, vier Säcke mit Mehl und etwas Einstreu aus dem Haus zu entfernen, bevor Behörden mit dem Abriss ging.

"Der Rest ihre Habseligkeiten, einschließlich ihre Kochutensilien und Vorhänge, landete unter die Wände und das Dach begraben," sagte er.

"Die Beamten angekündigt wiederholt, 'Dies sind die Folgen der abgegebenen Bestellungen von Regierungen und unterstützenden illegale Aktivitäten,' wie das Haus nieder, überfahren wurde, so dass das Volk offenbart ihr Mitleid für Mettursun Qasim fürchteten."

Qasim, 27 Jahre alte Landwirt und seine Frau, 25, hatte einen Monat zuvor dafür, dass den Koran Studien in ihrer Heimat, während ihre drei Kinder festgehalten wurden – zwei von Ihnen waren Studenten der inoffizielle Schule — wurden verlegt, um bei ihren Großeltern in der Nähe leben.

Offiziere, die das Telefon bei der Qarasay Polizei beantwortet leugnete nicht, dass der Abriss stattgefunden hatte, aber weigerte sich, die Angaben über die Vorkommnisse oder Antwort Fragen über die Inhaftierung von Qasim und seiner Frau.

{%!=d7c37915-2425-4aa0-926e-80351c358f2c=!%}


Nach schrieb hatte die inoffizielle Schule neun Studenten, im Alter von sieben bis 22 Jahre alt.

Polizei Schule gemachten rund zwei Wochen nach Klassen es Mitte Februar begann, sagte er und vier Studenten zahlen — im Alter von 17-22 — mit "Gefährdung der Staatssicherheit" in einem öffentlichen Verfahren in Qarasay am 21. März.

Die vier Studenten wurden 25 Menschen — einschließlich Qasim, seine Frau und die Schule Lehrer, 25 Jahre alte Eli Weli — versucht von diesem Tag an ähnliche Aufwendungen für Islamwissenschaft der religiösen Lehre, schicken ihre Kinder zu Schulen, die solche Kurse angeboten oder besuchen die Klassen selbst.

Während des zweistündigen morgens Testversion erzählt Mitglieder des Chinas herrschende kommunistische Partei Komitee für 墨玉县 und Regierungsbeamte reden hielt, gefolgt von öffentlichen Sicherheitsbehörden warnte die 15.000 Menschen bestellt, die Folgen der illegalen Religionswissenschaft, besuchen Quellen RFA.

Metturdi Nur, der Sicherheitschef des Qoshterek Dorfes, sagte RFA, dass ein Urteil noch nicht in der letzten Woche Studie ausgestellt werden.

Er hinterfragt auch die plumpe Antwort von Behörden auf die inoffiziellen Klassen unterrichtete Qasims Zuhause, obwohl er räumte ein, dass es inmitten einer laufenden "harten Schlag" Kampagne in Xinjiang, die darauf abzielen, Separatismus, religiösen Extremismus und Terrorismus kämpfen kam.

"Die Studenten waren nur lesen und Auswendiglernen den Koran in der Klasse und lernen Sie die grundlegenden Regeln des Gebets – sie wurden von der Polizei vor dem Verschieben auf andere Formen der Studie, sehr früh offenbart" Nur sagte.

"Es war nicht klar, was das ultimative Ziel des Lehrers und seine Anhänger war, aber die Klassen begann zu einer Zeit, die irgendeine Art von schlechten Absicht angibt oder bei der geringsten, Widerstand gegen die Politik gegen [unofficial]die religiöse Aktivitäten," sagte er.

"Deshalb die höheren Behörden nahmen die Klassen so ernst und bestrafte sie stark."

{%!=765940a9-43ef-4463-b7e8-143812c91ba7=!%}


Ein zweiter Aral Dorfbewohner, der auch RFA nicht zu enthüllen seinen Namen fragte, sagte, er glaube nicht, dass der Qu'ran-Ausbilder oder eines der Studierenden Eltern hatten politischen Motive bei der Einrichtung der Schule.

"Eli Weli und Mettursun Qasim sind beide Familienväter mit ruhigen Persönlichkeiten — ich kenne sie, da sie Kinder waren," sagte er, fügte hinzu, dass der Lehrer vereinbart hatten, Qasims Söhne als eine Gnade für ihn lehren, und sich nicht weigerte um die anderen Schüler einzubeziehen, wenn sie auf ihn zukam.

"ihre Aktionen passen einfach die Bedürfnisse der Behörden, die schauen, um Beispiele während der Streik harte Kampagne festgelegt."

Türkisch sprechende Minderheit Uiguren, die die Ziele der Kampagnen sind, haben sich beschwert über umfassende ethnische Diskriminierung, religiöse Repression und kulturelle Unterdrückung von chinesischen Behörden.

Im Oktober letzten Jahres Behörden verschärft Regeln verbieten jedermann unter dem Alter von 18 aus nach einer Religion, für Familien, deren Kinder den Koran studiert oder fastete während den heiligen Fastenmonat Ramadan mit hohen Geldstrafen.

Behörden in den Präfekturen Hotan, Kashgar und Aksu Xinjiang gezwungen Uyghur Eltern Zusagen, Versprechen, nicht zu ihren Kindern erlauben, zur Teilnahme an religiösen Aktivitäten der Exil-World Uyghur Congress (WUC)-Gruppe wird bei der Abgabe zu unterzeichnen.